Basler Billard-Club

Die Freie Partie

Die Freie Partie ist die «Mutter des Billardspiels» bzw. die Grundschule eines Billardspielers. Hier wird das ABC des Carambole-Spiels erlernt: Rückzieher, Nachläufer, Vorbänder usw.
Ziel der Freien Partie ist möglichst viele Punkte («Carambolage») zu machen, daher mit der eigenen Spielkugel so oft wie möglich die beiden andern zu treffen. Dies erreicht man am besten durch den systematischen Aufbau der Bandenserie — auch «Amerika» genannt. Die Bandenserie wird auf folgende Weise erreicht:

1. Bälle unter Kontrolle bringen
2. Billardmitte meiden, möglichst schnell das «Viertelbillard» suchen
3. Sich den Ecken nähern
4. Bälle in einer Ecke vereinigen
5. Aus der Ballvereinigung die Bandenserie aufbauen

Rechte Grafik: Mit Hilfe eines «Rückziehers» werden die Kugeln in der unteren linken Ecke zusammengeführt. Ab jetzt kann die Bandenserie aufgebaut werden.